Taxon (Mehrzahl Taxa)

Taxon (Mehrzahl: Taxa): eine → Sippe, der der Taxonom (→ Taxonomie) einen bestimmten Platz (Zuordnung und → Rang­stufe) im → System angewiesen hat. Taxa (verschiedener Rangstufen: Unterart, Art, Gattung, Familie usw.) sind z. B. Pulsatilla pratensis subsp. nigricans / Schwarze Wiesen-Küchenschelle (eine Unterart), Viola mirabilis / Wunder-Veilchen (eine Art), Orobanche / Sommerwurz (eine Gattung), Ranunculaceae / Hahnenfußgewächse (eine Familie).

Taxonomie

(1) wissenschaftlicher Teilbereich der Botanik, der (Pflanzen-)Sippen nach ihrer Verwandtschaft ordnet, klassifiziert, benennt; (2) gleichbedeutend mit → Sippensystematik

Temperaturzahl (T)

(Ellenberg’sche ökologische Zeigerwerte): 9-stufige Skala für die ungefähre klimatische Wärme des Standorts: 1 = Kältezeiger (in der alpinen und nivalen Höhenstufe); 9 = extreme Wärmezeiger (mediterrane Art)

Theke

Theke = Staubbeutelhälfte (→ Anthere), enthält 2 Pollensäcke, die den → Pollen produzieren.

Therophyt

Annuelle, Einjährige (⊙). Pflanzen, die höchstens ein Jahr lang leben, d. h. innerhalb eines Jahres ihren gesamten Lebenszyklus vollenden (Keimen – Blühen – Fruchten – Sterben): z. B. Vogelknöterich / Polygonum aviculare, Stechapfel / Datura stramonium, Echt-Kamille / Matricaria chamomilla. Bei den Gärtnern „Sonnenblumen“ genannt.

Traube

Blütenstandstyp, bei dem alle Blüten am Ende je eines unverzweigten Blütenstiels sitzen, der an der Traubenachse entspringt

Tripelhybride

Produkt aus der Kreuzung dreier Arten