Ranunculus arvensis

Acker-Hahnenfuß


Synonym

Ranunculus arvensis

Gattung (genus)

Ranunculus

Familie (familia)

Ranunculaceae


Allgemeine Information

            Nüsschen 3–8; BlüStiele auch oben stielrund; GrundB handfmg 3-schnittig, mit 3-spaltigen bis 3-schnittigen Abschnitten. — Blü 4–10 mm Durchmesser; Nüsschen 4–7 mm lg (ohne Schnabel gemessen) Stacheln 1–3 mm lg, Schnabel fast gerade. H: 20–60 cm. Th. V–VII. Nährst’r, lehmig-tonige Äcker; basenhold; Lehmzeiger; 6 6 3  4 8 x; coll–mont; zstr bis s slt. Ö, (V); – BAY†; GR; IT ohne SüdT†, BL? u. TV?; SLO. RL: Ö 3, Alp, Pann 2 (durch Herbizide bedrängt), CH 3. N.           Acker-H. / R. arvensis

Detailbeschreibung
Details

Lebensform:

Wuchsform:

  • annuell

Wuchshöhe:

  • 15 bis 50 cm: mittelhoch
  • 50 bis 100 cm: hochwüchsig

Höhe: 20–60 cm.

Blütenbiologie:

  • Blüten oder Blütenähnliche Strukturen vorhanden: Vermehrung über Samen (Samenpflanzen)
  • Blüten zwittrig
  • Pflanze einhäusig

Blütenstand:

Blütenstiele auch oben stielrund

Blütenblätter:

  • Anzahl: 5
  • Farbe: gelb
  • Grösse: Blüten klein (5 bis 10 mm Durchmesser)
  • Grösse: Blüten sehr klein (unter 5mm Durchmesser)

Blüte 4–10 mm Durchmesser

Krone hellgelb

 

 

 

Blütenkelch:

Kelchblätter nicht herabgeschlagen

Blatt (Bl. Spreite, Haare, Farbe, Nervatur):

  • Blattform: geteilt, geschnitten
  • Blattform: zusammengesetzt, handförmig

Grundblätter handförmig 3-schnittig, mit 3-spaltigen bis 3-schnittigen Abschnitten

Laubblätter geteilt (3–5-zählig-handförmig-ge­spalten bis –zerschnitten) oder zusammengesetzt

Keimblätter:

  • Zwei Keimblätter (Zweikeimblättrige)

Frucht:

  • Nuss/Nüsschen/Flügelnuss
  • mit Fruchtschnabel
  • Oberfläche: dornig/stachelig

Nüsschen 4–7 mm lang (ohne Schnabel gemessen) Stacheln 1–3 mm lang, Schnabel fast gerade

Nüsschen 3–8

Nüsschen mit vielen Stacheln oder Höckern besetzt (schon bald postfloral sichtbar

 

Samen:

  • Samen von Fruchtknoten eingeschlossen (Bedecktsamer)

Lebensraum:

  • Äcker und Ackerrandstreifen

Nährstoffreiche, lehmig-tonige Äcker

Ökologie:

  • Carnivor (insektivor, „fleischfressende Pflanzen“)

Zeigerwerte: 6 6 3  4 8 x

Höhenstufen:

  • Collin (von 0 bis 250/400 m SH) – Waldsteppenzone, trocken-warme Eichen-Hainbuchenwälder
  • Submontan (bis 350/450m SH) - Buchenwälder und Eichen-Hainbuchenwälder
  • montan bzw. untermontan (bis 700/900m SH) – Buchenwälder

coll–mont

Geologie/Boden:

  • Kalkliebend (=basiphil) bzw. karbonatliebend
  • Dichte Böden (lehmig, tonig)

basenhold

Lehmzeiger;

Vermehrungsstrategien:

  • sexuell

Blütezeit:

  • 05 - Mai
  • 06 - Juni
  • 07 - Juli

V–VII.