Moschuskraut

Adoxa


Familie (familia)

Moschuskrautgewächse / Adoxaceae


Pf höchstens 20 cm hoch, — zumind. die o’ird. Teile krautig

LB’Spreite  (3-zählig) zus.gesetzt; Blü zu mehreren, einen Kopf bildend, sitzend.  Moschuskraut / Adoxa

Detailbeschreibung
Details

Flora status:

Lebensform:

  • Geophyt (Zwiebel-, Knollen- und Rhizompflanzen)

Wuchsform:

Pflanze höchstens 20 cm hoch, zumindest die oberirdischen Teile krautig

Pflanze mit unterirdischen Ausläufern

 

Wuchshöhe:

  • 5 bis 15 cm: kleinwüchsig

Pflanze höchstens 20 cm hoch

Blütenbiologie:

  • Blüten zwittrig
  • Blüten oder Blütenähnliche Strukturen vorhanden: Vermehrung über Samen (Samenpflanzen)
  • tierbestäubt (zoophil, meist Insekten)
  • tierbestäubt: insektenbestäubt - Fliegen

Blütenstand:

  • Anordnung: Infloreszenz oder Einzelblüten auf beblättertem Stängel
  • Infloreszenz wenigblütig
  • Typ: Kopf/Köpfchen

Blüten zu mehreren, einen Kopf bildend, sitzend

Blütenblätter:

  • Anzahl: 4
  • Anzahl: 5
  • Farbe: gelb
  • Farbe: grünlich
  • Grösse: Blüten sehr klein (unter 5mm Durchmesser)
  • Grösse: Blüten klein (5 bis 10 mm Durchmesser)

Blütensymmetrie:

weibliche Organe (Gynözeum):

  • Fruchtblätter verwachsen
  • Fruchtknoten mittelständig oder halbunterständig
  • Griffel: 4
  • Griffel: 5

Fruchtknoten halbunterständig

vier oder fünf Fruchtblätter

 

männliche Organe (Andrözeum):

  • Anzahl: 4 Staubblätter
  • Anzahl: 5 Staubblätter
  • Staubblätter frei

Staubfäden gespalten, daher scheinbar acht bzw. zehn Staubblätter

Blütenkelch:

  • Anzahl: 2 Kelchblätter
  • Anzahl: 3 Kelchblätter
  • Kelch freiblättrig

Wurzel (Knolle, Rhizome, Zwiebel):

  • Rhizom (wurzelartige, meist horizontal verlaufende Sprossachse)
  • unterirdische Ausläufer (dünne, mit Niederblättern besetzte Sprossachsen)

Rhizom mit zahlreichen weißen Niederblättern

Spross, Achse, Stamm (zB Borke), Stängel, Internodien:

  • mit unterirdischen Ausläufern
  • Pflanze kahl
  • Wuchs: Pflanze aufrecht wachsend
  • Niederblätter vorhanden

Pflanze höchstens 20 cm hoch, zumindest die oberirdischen Teile krautig

Rhizom mit zahlreichen weißen Niederblättern

Blatt (Bl. Spreite, Haare, Farbe, Nervatur):

  • Blattform: zusammengesetzt (z.B. Eschenblatt)
  • Blattform: zusammengesetzt, dreizählig
  • Blattrand: ganzrandig
  • Blattstellung: Gegenständig
  • Blattstellung: Wechselständig
  • Blattstellung: Grundständig (Rosette)
  • Fiederblätter: ein oder wenige (bis drei) Fiederpaare
  • Blattform: zusammengesetzt: zweifach (doppelt) oder mehrfach

Laubblattspreite (3-zählig) zusammengesetzt

Blattstiel:

Rosette:

wenige grundständige Laubblätter

Frucht:

  • Steinfrucht

Samen:

  • Samen von Fruchtknoten eingeschlossen (Bedecktsamer)
  • Frucht zwei- bis wenigsamig

Vermehrungsstrategien:

  • sexuell
  • asexuell - rein vegetativ, über Ausläufer, Brutknöllchen etc..

vegetativ über unterirdische Ausläufer

Verbreitunsstrategien:

  • Tierverbreitung (Zoochorie) – Verbreitung im Tierkörper durch Nahrungsaufnahme (Endozoochorie)

Blütezeit:

  • 03 - März
  • 04 - April
  • 05 - Mai