Vicia angustifolia subsp. segetalis

Acker-Schmalblatt-Wicke


Art (species)

Vicia angustifolia / Schmalblatt-Wicke

Gattung (genus)

Vicia sativa agg.

Gattung (genus)

Vicia

Familie (familia)

Fabaceae


Allgemeine Information

Platte der Fahne vorgestreckt od. bis » um 45° abgewinkelt; K » ¾× so lg wie die Kro; Fahne h’purpurn, Flügel purpurn; Fiedern meist längl. bis lanz. bis ellipt.; Fr 4–4,5 cm lg, — d’braun bis schwarz. Getreideäcker, frische Ruderalstellen, auch Bahnanlagen; zstr (?). Alle TG?. – (V. a. var. segetalis, V. sativa subsp. nigra2,V. s. subsp. angustifolia14b,V. s. subsp. segetalis14b, V. segetalis8,9,15B,) Acker-Sch.-W. / V. a. subsp. segetalis6,19u

Detailbeschreibung
Details

Flora status:

Lebensform:

Wuchsform:

  • annuell
  • krautig

Wuchshöhe:

  • 5 bis 15 cm: kleinwüchsig
  • 15 bis 50 cm: mittelhoch
  • 50 bis 100 cm: hochwüchsig

Blütenbiologie:

  • Blüten zwittrig
  • Blüten oder Blütenähnliche Strukturen vorhanden: Vermehrung über Samen (Samenpflanzen)
  • selbstbestäubt (autogam)
  • tierbestäubt (zoophil, meist Insekten)

Blütenstand:

  • Infloreszenz wenigblütig

Blütenblätter:

  • Anzahl: 5
  • Blütenhülle freiblättrig
  • Blütenhülle ungleichförmig (heterochlamydeisch = Gliederung in Kelch und Krone)
  • Farbe: mehrfarbig oder gemustert
  • Farbe: purpurn oder (purpur)rosa
  • Grösse: Blüten mittelgross (1-2 cm Durchmesser)
  • Schmetterlingsblüte

Platte der Fahne vorgestreckt od. bis » um 45° abgewinkelt

Kelch ca. ¾× so lang wie die Krone

Fahne hellpurpurn, Flügel purpurn

Blütensymmetrie:

weibliche Organe (Gynözeum):

  • Fruchtknoten oberständig
  • Griffel: 1

männliche Organe (Andrözeum):

  • Anzahl: 10 Staubblätter (meist zwei Kreise zu je fünf Staubblättern)
  • Staubblätter verwachsen
  • Fabaceae: zweibrüderig (neun der zehn Filamente zu einer Röhre verwachsen, das zehnte mehr oder weniger frei)

Blütenkelch:

  • Anzahl: 5 Kelchblätter
  • Kelchzähne deutlich: zugespitzt
  • Kelch verwachsenblättrig
  • Kelchzähne deutlich

Kelch ca. ¾× so lang wie die Krone

Blatt (Bl. Spreite, Haare, Farbe, Nervatur):

  • Blattform: zusammengesetzt (z.B. Eschenblatt)
  • Blattform: zusammengesetzt, paarig (ohne Endblättchen)
  • Blattstellung: Wechselständig
  • Fiederblätter: verzweigte oder unverzweigte Ranke anstelle des Endblättchens
  • Fiederblätter: viele (vier oder mehr) Fiederpaare
  • mit Nebenblättern (und/oder Nebenblättchen)
  • mit Ranken
  • Spreite lanzettlich
  • Spreite elliptisch

Fiedern meist länglich bis lanzettlich bis elliptisch

Keimblätter:

  • Zwei Keimblätter (Zweikeimblättrige)

Frucht:

  • Hülse (hängend, sich mit zwei Klappen öffnend)
  • Farbe: blau oder schwarz

Frucht 4–4,5 cm lang, — dunkelbraun bis schwarz

Samen:

  • Samen von Fruchtknoten eingeschlossen (Bedecktsamer)

Lebensraum:

  • Äcker und Ackerrandstreifen
  • Ruderalstandorte

Getreideäcker, frische Ruderalstellen, auch Bahnanlagen

Ökologie:

Getreideäcker, frische Ruderalstellen, auch Bahnanlagen

Höhenstufen:

  • Collin (von 0 bis 250/400 m SH) – Waldsteppenzone, trocken-warme Eichen-Hainbuchenwälder
  • montan bzw. untermontan (bis 700/900m SH) – Buchenwälder
  • Submontan (bis 350/450m SH) - Buchenwälder und Eichen-Hainbuchenwälder

Vermehrungsstrategien:

  • sexuell

Blütezeit:

  • 05 - Mai
  • 06 - Juni
  • 09 - September
  • 10 - Oktober